direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Publikationen 2010 - 2012

Genetisch kodierte Photovernetzer als molekulare Sonden zur Untersuchung von G-Protein-gekoppelten Rezeptoren (GPCR)
Zitatschlüssel 077.2011.beck
Autor Beck-Sickinger, A. G. and Budisa, N.
Seiten 317-419
Jahr 2011
DOI 10.1002/ange.201107211
Journal Angew. Chem.
Jahrgang 124
Nummer 2
Zusammenfassung Erweiterung des genetischen Kodes mit orthogonalen Paaren wurde angewendet, um photoaktivierbare Aminosäuren nichtinvasiv in G-Protein-gekoppelte Rezeptoren (GPCR) einzuführen. So gelangen die Charakterisierung der Rezeptoroberfläche durch Suche nach spezifischen Positionen der Ligandenwechselwirkung und die Untersuchung der komplexen Dynamik.
Link zur Originalpublikation Download Bibtex Eintrag

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.